Herzlich willkommen in Hannover.

Ich begrüße Sie herzlich auf unserer Internetseite der SPD-Ratsfraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover. Hier erfahren Sie mehr über unsere Ratsmitglieder, unsere politischen Ziele und unsere Arbeit.

Politik lebt vom Dialog und von Diskussionen. Deshalb lade ich Sie herzlich ein, mit uns ins Gespräch zu kommen. Schreiben Sie uns einen Brief, eine E-Mail, nutzen Sie unser Kontaktformular oder besuchen Sie eine der Veranstaltungen, die die SPD-Ratsfraktion immer wieder anbietet.

 
Christine Kastning

Ihre Christine Kastning
Fraktionsvorsitzende

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
Spiegelhauer, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Foto: Florian Spiegelhauer
 

SPD will Verlängerung des Weihnachtsmarktes um zwei Tage

Eine Befragung unter allen TeilnehmerInnen des diesjährigen Weihnachtsmarktes soll ein Meinungsbild herausarbeiten, ob eine Verlängerung des Weihnachtsmarktes Hannover ab 2019 gewünscht wird.
Florian Spiegelhauer, Wirtschaftspolitiker der SPD-Ratsfraktion: “Sowohl BesucherInnen als auch MarktbeschickerInnen wünschen sich eine Verlängerung des Weihnachtsmarktes“. mehr...

 
 

SPD, Grüne und FDP stellen ihre Schwerpunkte zum Haushalt vor

Die Ratsfraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP wollen mit ihren Anträgen zum Doppel-Haushalt 2019/2020 den sozialen Zusammenhalt in Hannover stärken und die nachhaltige Stadtentwicklung vorantreiben. „Wir nehmen die zentralen Herausforderungen für unsere Stadt an und werden den Wohnungsbau intensivieren, für einen besseren sozialen Ausgleich sorgen und die Verkehrspolitik für die wachsende Stadt aktiv gestalten“, mehr...

 
Christopher Finck, jugendpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Hannover Foto: Christopher Finck
 

Geschwisterregelung bleibt erhalten – Familien mit zwei und mehr Kindern werden weiterhin entlastet

Die Geschwisterregelung in der Entgeltregelung für Krippen bleibt erhalten. Das ist der Kernpunkt eines Antrages, den die SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP heute in den Jugendhilfeausschuss eingebracht hat. „Familien mit zwei und mehr Kindern haben genügend Herausforderungen zu bewältigen. Zusätzlich zur Beitragsfreiheit im Kindergarten werden wir Familien mit einem Geschwisterkind in der Krippe künftig gegenüber dem Vorschlag der Verwaltung mit bis zu 2.000 € im Jahr zusätzlich entlasten“, mehr...