02.12.2008 - Antrag - Lärmschutz Bischofshol

SPD-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Landeshauptstadt Hannover
CDU-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover
FDP-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover

In den
- Stadtentwicklungs- Bauausschuss
- Verwaltungsausschuss

02.12.2008

ANTRAG
gemäß § 34 der Geschäftsordnung des Rates der Landeshauptstadt Hannover

Lärmschutz Bischofshol

Antrag zu beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt, in den für das nächste Jahr geplanten Lärmaktionsplan den Bau einer beidseitigen Lärmschutzeinrichtung entlang der B 3 von der Brücke Bischofshol Richtung Süden über die Unterführung des kombinierten Rad-Fußweges hinaus aufzunehmen.

Begründung:
Für das Jahr 2009 hat die Verwaltung angekündigt, einen Prioritätenplan für Lärmsanierungsmaßnahmen aufzustellen. Der Bereich um das Hotel, Biergarten und Naherholungsgebiet Bischofshol hat laut Lärmkartierung eine der schlechtesten Werte in der gesamten Stadt. Deshalb sollte in dem o.g. Bereich eine geeignete Lärmschutzeinrichtung eingeplant werden. Mögliche Planungen und Maßnahmen sind mit dem Straßenbaulastträger abzustimmen.

Thomas Hermann Michael Dette Jens Seidel Wilfried Engelke
stv. Fraktionsvors. stv. Fraktionsvors. stv. Fraktionsvors. Fraktionsvors.