26.09.2007 - Antrag - Regenwasserbewirtschaftung HCC

SPD-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover
Bündnis 90/Die Grünen Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover

In den
Werksausschuss Hannover Congress Centrum

26.09.2007

Antrag gemäß § 34 der Geschäftsordnung des Rates

Regenwasserbewirtschaftung HCC

zu beschließen:
Das HCC prüft in Abstimmung mit der Stadtentwässerung Hannover, wieweit auf den eigenen Grundstücken Potenziale für die dezentrale Regenwasserbewirtschaftung bestehen (Versickerung, Nutzung für Toiletten etc.) und setzt diese um, sofern diese wirtschaftlich sind.

Begründung:
Eine dezentrale Regenwasserbewirtschaftung ist ein wichtiger ökologischer Beitrag, trägt zum Hochwasserschutz bei und ermöglicht nachhaltige Einsparungen von Entwässerungsgebühren.

Umfangreiche angrenzende Grünflächen können ggf. für eine Regenwasserversickerung auf dem eigenen Grundstück genutzt werden. Nach Möglichkeit sollte es auch für die Toilettenanlagen genutzt werden.

Laut der Ds „Ökologische Standards beim Bauen im Kommunalen Einflussbereich“ (Ds 1440/2007) soll die dezentrale Regenwasserbewirtschaftung auch auf öffentlichen Flächen nach Möglichkeit noch konsequenter angestrebt werden.

Christine Kastning
Fraktionsvorsitzende

Lothar Schlieckau
Fraktionsvorsitzender