14.12.2017 - Antrag - P+R-Plätze

SPD-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Landeshauptstadt Hannover
FDP-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover  

In den

  • Stadtentwicklungs- und Bauausschuss
  • Verwaltungsausschuss


14.12.2017

Antrag
gemäß § 34 der Geschäftsordnung des Rates der Landeshauptstadt Hannover

P+R-Plätze

zu beschließen:
Die Verwaltung wird beauftragt, eine aktualisierte Version der Auslastung der vorhandenen P+R-Plätze zu erheben. Zudem soll eine Bewertung vorgenommen werden, an welchen Orten an den Schnittstellen zwischen ÖPNV-Schiene und Straße, an denen heute keine P+R-Plätze sind, neue Parkplätze mit E-Ladestationen im Stadtgebiet benötigt werden. Entsprechend den so gewonnen Erkenntnissen tritt die Verwaltung mit den zuständigen Stellen der Region in Kontakt, um ein entsprechendes Angebot zu realisieren. Die Stadtverwaltung begleitet diesen Prozess positiv und ist bei der Suche nach geeigneten Grundstücken behilflich.

Begründung:
Nicht immer ist es möglich, direkt mit dem ÖPNV von der Wohnung zur Arbeitsstelle oder anderen Zielen zu gelangen. Mit Park und Ride am nächstgelegenem Bahnhof oder der nächsten Stadtbahnbahnstation können Nutzer wenigstens einen Teil des Weges umweltfreundlich zurückzulegen. Jede Nutzung eines P+R-Platzes verringert die Schademissionen in der Stadt, entlastet die Straße und schont Parkraum mitten in der Stadt. Um diese Form der Mobilität zu stärken, muss die nötige Infrastruktur ausgebaut werden.

Christine Kastning                 Dr. Freya Markowis                         Wilfried H. Engelke
Fraktionsvorsitzende              Fraktionsvorsitzende                       Fraktionsvorsitzender