22.08.2017 - Antrag - Raum und Platz für Jugendliche im Stadtzentrum – Aufnahme von Kontakten mit der Infrastrukturgesellschaft Region Hannover GmbH

SPD-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Landeshauptstadt Hannover
FDP-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover                                

22.08.2017

In den

  • Jugendhilfeausschuss
  • Sportausschuss
  • Verwaltungsausschuss

 

Antrag:
§ 34 der Geschäftsordnung des Rates der Landeshauptstadt Hannover

Raum und Platz für Jugendliche im Stadtzentrum – Aufnahme von Kontakten mit der Infrastrukturgesellschaft  Region Hannover GmbH

Antrag zu beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt, bis Ende des mit der Infrastrukturgesellschaft Region Hannover GmbH als zuständige Ansprechpartnerin Kontakt aufzunehmen, um die aktuellen Planungen für die D-Linie/Station Hauptbahnhof zu erfragen und die Chancen für eine temporäre Nutzung für die Jugendsportszene an diesem Ort auszuloten.

Begründung:
Seit Jahrzehnten liegt unter dem Raschplatz die ausgebaute U-Bahnstation – auch als „Geisterstation“ bekannt – bis auf einige wenige temporäre Veranstaltungen still. Mit ihren Ausmaßen stellt sie einen idealen Raum dar, um in ihr ein Bewegungszentrum für verschiedene soziokulturelle Gruppen aus der Jugend- und Trendsportszene (BMX, Boulder, Skate, Inline, Parcours, Scooter) aufzubauen. 
Deshalb ist es wichtig, durch eine Kontaktaufnahme zu klären, ob ein entsprechendes Vorhaben machbar ist, um keine Chancen zu verpassen.

Christine Kastning                   Dr. Freya Markowis                       Wilfried Engelke
Fraktionsvorsitzende                Fraktionsvorsitzende                     Fraktionsvorsitzender