02.10.2013 - Änderungsantrag - Inklusive Stadtführungen für Menschen mit und ohne Behinderung

SPD-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Landeshauptstadt Hannover


In den
- Ausschuss für Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Liegenschaften
- Sozialausschuss
- Verwaltungsausschuss

02.10.2013

Änderungsantrag
gemäß § 34 der Geschäftsordnung des Rates der Landeshauptstadt Hannover
zur Drucksache 1352/2013 Antrag der CDU-Fraktion zu
Inklusive Stadtführungen für Menschen mit und ohne Behinderung

Antrag zu beschließen:

Der Rat der Landeshauptstadt Hannover fordert die Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG) auf, in Kooperation mit den Verbänden von Menschen mit Behinderungen und der Behindertenbeauftragten ein Konzept zu erarbeiten und umzusetzen. Ziel ist es die Stadtführungen der HMTG inklusiv für alle Menschen mit und ohne Behinderung anzubieten. Das erarbeitete Konzept soll dem Rat zeitnah vorgelegt werden.

Begründung:
Die Landeshauptstadt Hannover hat mit der Konzeption „Auf dem Weg zur inklusiven Stadt“ beschlossen, ihren eigenen Beitrag für ein möglichst gleichberechtigtes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zu leisten. Auf dem Weg zum Ziel einer inklusiven Stadt sollen alle Bereiche bzw. Angebote des öffentlichen Lebens unter Berücksichtigung verschiedenster Anforderungen und Interessen für Menschen mit besonderen Bedarfen geöffnet und weiterentwickelt werden.

Als Diskussionsrunde bietet sich der Runde Tisch für Menschen mit Behinderungen an, zu dem die HMTG eingeladen werden soll.

Christine Kastning Lothar Schlieckau
Fraktionsvorsitzende Fraktionsvorsitzender