26.09.2012 - Änderungsantrag - zur DS 1568/2012 - Ermäßigte Eintritts-Tickets bei Bundesligaspielen von Hannover 96 auch für Inhaber des "Hannover-Aktiv-Passes"

SPD-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover
Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Rat der Landeshauptstadt Hannover


26.09.2012

In den
- Sportausschuss
- Sozialausschuss
- Verwaltungsausschuss

Änderungsantrag
gem. § 34 der Geschäftsordnung des Rates der Landeshauptstadt Hannover
zur DS 1568/2012

Ermäßigte Eintritts-Tickets bei Bundesligaspielen von Hannover 96 auch für Inhaber des „Hannover-Aktiv-Passes“

zu beschließen:
Die Landeshauptstadt Hannover nimmt Gespräche mit Vereinen und/oder Organisationen auf, die in Hannover bundesweit bedeutsame Sportveranstaltungen organisieren. Ziel dieser Gespräche soll es sein, dass diese Vereine und/ oder Organisationen auch Inhaberinnen und Inhaber des Hannover-Aktiv-Passes in den Kreis der Ermäßigungsberechtigten aufnehmen.

Begründung:
Hauptziel des Hannover-Aktiv-Passes ist es, Teilhabe für Menschen mit geringem Einkommen zu ermöglichen. Dazu kann es auch gehören, hochkarätige Sportveranstaltungen (Fußball, Handball, Eishockey, Rugby etc.) besuchen zu können. Dafür sollen keine Ausgleichszahlungen aus dem Budget des Hannover-Aktiv-Passes bezahlt werden. Gleichwohl können Veranstalterinnen und Veranstalter ihre Bemühungen um sozialen Ausgleich dokumentieren, indem sie für Inhaberinnen und Inhaber des Hannover-Aktiv-Passes Vergünstigungen anbieten. Die Landeshauptstadt Hannover kann sie darin beraten, nach welchem System (Kontingentierung, zeitliche Befristung o.ä.) Vergünstigungen passend wären.
Im Ursprungsantrag waren zudem nur Inhaber des HAP angesprochen. Hier sollten Inhaberinnen ergänzt werden.

Christine Kastning Lothar Schlieckau
Fraktionsvorsitzende Fraktionsvorsitzender