16.09.2010 - interfraktioneller Antrag - Fahrradabstellanlagen

SPD-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Landeshauptstadt Hannover
CDU-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover
Fraktion Die LINKE im Rat der Landeshauptstadt Hannover


16. September 2010

In die Ratsversammlung

ANTRAG gemäß § 34 der Geschäftsordnung des Rates der Landeshauptstadt Hannover

Fahrradabstellanlagen

zu beschließen:
1. Bei Anmietungen, Neubauten und baulichen Änderungen bei öffentlichen Gebäuden einschließlich Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen und Dienststellen der Verwaltung werden in der Nähe der Eingänge überdachte, gut einsehbare Fahrradabstellanlagen mit Fahrradanlehnbügeln mit ausreichenden Seitenabständen (mindestens 70 cm) eingerichtet.

2. Bei der Aufstellung von Bauleitplänen, Städtebaulichen Verträgen oder Grundstücksverträgen werden bei Gewerbeimmobilien mit Publikumsverkehr wie Nahversorger, Bürogebäuden etc. bei einem Teil der benötigten Stellplätze (mindestens aber der Hälfte) in der Nähe der Eingänge überdachte, guteinsehbare Fahrradabstellanlagen mit Fahrradanlehnbügeln mit ausreichenden Seitenabständen (mindestens 70 cm) vorgeschrieben.

Begründung:

Das beschlossene Leitbild „Radverkehr“ schlägt vor, den Radverkehr zu stärken und zu fördern, in dem das qualitative Angebot ausgebaut wird. Deshalb sollen zukünftig bei Anmietungen, Neubauvorhaben oder Umbaumaßnahmen von öffentlichen Gebäuden überdachte Fahrradabstellanlagen vorgesehen werden.

Darüber hinaus sollen zukünftig bei der Aufstellung von Bauleitplänen, Städtebaulichen Verträgen oder Grundstücksverträgen für Gewerbeimmobilien mit Publikumsverkehr überdachte Fahrradabstellanlagen vorgeschrieben werden.

Christine Kastning Lothar Schlieckau
Fraktionsvorsitzende Fraktionsvorsitzender
Jens Seidel Michael Hans Höntsch
Fraktionsvorsitzender Fraktionsvorsitzender