Nachrichten

Auswahl
 

Die rot-grün-gelben Bündnispartnerinnen setzen Akzente in der Integrationspolitik: Projektarbeit für gesellschaftlichen Zusammenhalt und demokratische Teilhabe wird gestärkt.

Die SprecherInnen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Internationalen Ausschuss sichern im Haushalt 2017/18 u.a. dem Haus der Religionen und dem Unterstützerkreis Flüchtlinge ihre Unterstützung zu und führen den erfolgreichen Gesellschaftsfonds Zusammenleben fort. „Bei der Stärkung der Strukturen des ehrenamtlichen Engagements und der politische Bildung haben wir viele Gemeinsamkeiten gefunden“, bekunden die integrationspolitischen VertreterInnen aller drei Fraktionen gleichermaßen. mehr...

 
 

"Wir gestalten die wachsende Stadt und sorgen für Ausgleich und soziale Gerechtigkeit": Schwerpunkte zum Haushalt für Bauen und Stadtentwicklung

Bürgerbeteiligung an zentralen Vorhaben zur Stadtgestaltung, neue Flächen für die Entwicklung von Wohnungsbau und Gewerbe, Ausbau und Erneuerung der Infrastruktur sowie die Förderung des Radverkehrs sind die Schwerpunkte von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP zum Haushalt im Bereich Stadtentwicklung und Bauen. mehr...

 
 

Rot-Grün-Gelbe Partnerschaft setzt Schwerpunkte im Teilhaushalt Wirtschaft

Die Wirtschaftsförderung, das Liegenschaftsmanagement und die Gebäudewirtschaft bilden aus Sicht der Fraktionen der SPD, Grüne und FDP eine wichtige Säule der weiteren positiven Entwicklung der Stadt in den Jahren 2017/2018. Die massiven Investitionen in städtische Immobilien einerseits und die Verfügbarkeit von ausreichend Flächen für Wohn- und Gewerbeentwicklung anderseits haben die Partner bei der Erarbeitung der Anträge geleitet. mehr...

 
 

Rot-Grün-Gelbe Anträge für eine kinder-, jugend- und familienfreundliche Stadt

Die Kinder- und Jugendarbeit stärken ohne die Kosten aus dem Blick zu verlieren, das ist das Ziel der Anträge von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP zum Haushalt 2017/18. „Uns ist es wichtig, die Kinder- und Jugendarbeit in den Quartieren und stadtweit zu stärken“, so die drei jugendpolitischen Sprecher übereinstimmend. mehr...

 
 

Schwerpunkte von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und der FDP im Bereich Gleichstellung zum Doppelhaushalt 2017/2018

Die Ratsfraktionen der SPD, Bündnis 90/Die Grünen und der FDP setzen ihre Schwerpunkte in diesem Jahr auf die Stärkung der Beratungsstellen für Frauen in schwierigen Lebenssituationen (z.B. Gewalt, Armut, Isolation).
„Gleichstellung bleibt eine politische Herausforderung, solange Ungleichheit und Missbrauch vorherrschen“, sind sich die gleichstellungspolitischen SprecherInnen Dr. Maxi Carl (SPD), Renee Steinhoff (Bündnis 90/Die Grünen) und Wilfried H. Engelke (FDP) einig. mehr...

 
 

Rot-Grün-Gelbe Anträge zum Doppelhaushalt 2017/18 im Bereich Schule

Bildung ist ein wichtiges Thema für die wachsende Stadt Hannover und vor allem für die hier lebenden Kinder und Jugendlichen, da sind sich die schul- und bildungspolitischen SprecherInnen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP einig. Aus diesem Grund begrüßen sie es ganz besonders, dass mit dem Investitionsmemorandum über 80 Prozent der Mehrinvestitionen in den Bildungsbereich fließen und damit die Sanierung, Aus- und Umbau der hannoverschen Schullandschaft entschieden vorangetrieben wird. mehr...

 
 

SPD, Grüne und FDP stellen ihre Schwerpunkte zum Haushalt vor.

Die Ratsfraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP setzen mit ihren Anträgen zum städtischen Haushalt 2017/2018 besonders auf den sozialen Zusammenhalt in Hannover. „Wir wollen, dass sich die Menschen in unserer Stadt sicher fühlen, wobei Sicherheit mehr ist als Polizei und Poller“, sind sich die Fraktionsvorsitzenden Christine Kastning, Freya Markowis und Wilfried Engelke einig. Mit der Verständigung über den Haushalt hat sich die Partnerschaft der drei Fraktionen bewährt. mehr...