Nachrichten

Auswahl
Christopher Finck, jugendpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Hannover Foto: Christopher Finck
 

Jugendliche wollen und können in Hannover mitgestalten

Jugendliche in Hannover werden gefragt, gehört und können sich beteiligen. Das ist das Ergebnis der jugendpolitischen Arbeit der SPD-Ratsfraktion. „Jugendlichen eine Stimme zu geben, ist ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Arbeit“, sagt der jugendpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Christopher Finck. „Sie müssen gestärkt, aber vor allem auch gefragt werden, um ihnen zu zeigen, dass sie in Hannover etwas bewirken können.“ mehr...

 
Afra Gamoori, schul- und bildungspolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion Foto: Afra Gamoori
 

Die IGS Linden soll eine sichere Zukunft haben

Ein Neubau für die IGS Linden – das ist das Ziel eines Antrags, der auf Initiative der SPD-Ratsfraktion in den nächsten Schul- und Bildungsausschuss eingebracht werden wird. „Die IGS Linden gehört zu den ältesten Integrierten Gesamtschulen Hannovers und ist durch diese lange Tradition, aber vor allem auch durch ihr pädagogisches Konzept von besonderer Bedeutung für die Stadt“, so Afra Gamoori, schul- und bildungspolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion. mehr...

 
Christopher Finck, jugendpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Hannover Foto: Christopher Finck
 

Jugendverbände sind ein wichtiger Pfeiler unser Stadtgesellschaft

Eine verlässliche und transparente finanzielle Förderung der Jugendverbandsarbeit, ein klares Bekenntnis der Stadt Hannover zu dieser Arbeit und die Öffnung der städtischen Förderung für neue Verbände sind das Ziel eines Antrags, der heute im Jugendhilfeausschuss auf der Tagesordnung steht. „Wir stärken die Jugendverbandsarbeit – und damit auch die Demokratie“, fasst der jugendpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Christopher Finck, den Antrag zusammen. mehr...

 
 

"Prävention stärken – Sicherheitsgefühl verbessern" - SPD-Ratsfraktion fordert Weiterentwicklung des Kommunalen Präventionsrates

Die SPD Ratsfraktion Hannover fordert, die Arbeit des Kommunalen Präventionsrates (KPR) weiterzuentwickeln. Hierzu soll die Stadtverwaltung gemeinsam mit den Mitgliedern des Präventionsrates Maßnahmen und Konzepte zur Stärkung der Präventionsarbeit in der Landeshauptstadt erarbeiten. mehr...

 
Belgin Zaman, kulturpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion Hannover Foto: Belgin Zaman
 

Neue Fahrbibliothek schafft Angebot für alle Generationen

„Wir freuen uns, dass die neue Fahrbibliothek komplett barrierefrei ist, erklärt Belgin Zaman, kulturpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion.
„Über 3.500 Medien auf Rädern, dazu reichlich Platz, um sich mit Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen zu bewegen. Hannover zeigt, dass in dieser Stadt Kultur, Bildung und Teilhabe einen großen Stellenwert haben“, betont die Kulturpolitikerin und verweist auf ein weiteres Alleinstellungsmerkmal. mehr...

 
Foto: Jens Menge
 

Wir sichern die Handlungsspielräume der freien Träger

„Mit der Dynamisierung der Personalkosten der Zuwendungsempfänger sichern wir die Arbeit der freien Träger in der Sozial-, Jugend- und Kulturarbeit“, erklärt der finanzpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Jens Menge.
„Die Vielfalt der Angebote in unserer Stadt wird zu großen Teilen durch die Vielfalt der freien Träger in der Sozialarbeit, in der Jugendhilfe, in der Kultur und anderen Bereichen garantiert“, führt Menge aus. mehr...

 
Foto: Christine Kastning
 

"Wir bewegen viel in unserer Stadt!" – SPD-Ratsfraktion zur Halbzeit der Ratsperiode 2016-2021

„Wir sorgen für eine lebenswerte, attraktive Stadt. Wir haben in der ersten Halbzeit der laufenden Ratsperiode viel bewegt, und werden weiterhin viel bewegen“, erklärt die Fraktionsvorsitzende, Christine Kastning, zur Halbzeit-Bilanz der SPD-Fraktion in der Ratsperiode 2016-2021. mehr...

 
Foto: Belgin Zaman | Jens Menge
 

SPD-Ratsfraktion sieht im Kulturhauptstadt-Budget eine gute Grundlage für die Bewerbung

„Wir sehen im Budget für die Kulturhauptstadt-Bewerbung einen guten Rahmen dafür, die Bewerbung zum Erfolg zu führen“, stellen die kulturpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, Belgin Zaman, und ihr finanzpolitischer Kollege Jens Menge übereinstimmend fest. Mit der jährlichen Erhöhung des Etats erhalte die Kultur Planungssicherheit bis über das Kulturhauptstadt-Jahr 2025 hinaus. mehr...

 
Christine Kastning, Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion Hannover Foto: Christine Kastning
 

Für Antisemitismus und Volksverhetzung ist in unserer Stadt kein Platz!

„Wir dulden keine Volksverhetzung in unserer Stadt, und wir verurteilen jede Form von Antisemitismus“, erklärt Christine Kastning, die Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion.
Die SPD-Fraktion sei entsetzt über den Anschlag auf das Haus einer jüdischen Familie in Hemmingen. „Wir stehen solidarisch an der Seite der Betroffenen“, erklärt Kastning, „und wir erwarten, dass unsere Stadtgesellschaft antisemitischen und volksverhetzenden Umtrieben entschlossen entgegentritt.“ mehr...

 
 Belgin Zaman, kulturpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion Hannover Foto: Belgin Zaman
 

Hier.Jetzt.Alle(s) für Europa – Der Budgetentwurf ist der nächste wichtige Schritt der Landeshauptstadt zur erfolgreichen Kulturhauptstadtbewerbung

Als „den nächsten wichtigen Schritt für den Erfolg der Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas“ bezeichnet die kulturpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, Belgin Zaman, den vorgelegten Budgetentwurf der Verwaltung für die Durchführung des Kulturhauptstadtjahres. Damit sei ein weiterer bedeutender Meilenstein in der Umsetzung des politischen Auftrags zur Kulturhauptstadtbewerbung erreicht. mehr...