"Wir werden die Bewerbung gemeinsam zum Erfolg führen!" - Breites Bündnis für die Bewerbung zur Kulturhauptstadt in der Ratspolitik

 

„Die Bewerbung Hannovers als Europäische Kulturhauptstadt 2025 birgt die Chance, die Stadt voranzubringen und die Identität der Stadtgesellschaft nach innen und außen zu stärken“, sind sich die Vorsitzenden und kulturpolitischen SprecherInnen der Ratsfraktionen und -gruppe von SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen, LINKE & PIRATEN, FDP und Die FRAKTION einig: „Wir werden diese Chance nutzen, die Bewerbung gemeinsam konstruktiv unterstützen und sie zum Erfolg führen.“

 
171221 Pm 660px

Bereits bei der Klausurtagung des Kulturausschusses im November 2017 war die parteiübergreifende Unterstützung der Bewerbung als Europäische Kulturhauptstadt deutlich geworden. Im kollegialen Austausch der Vorsitzenden und kulturpolitischen SprecherInnen wurde nun vereinbart, das Thema gemeinsam und konstruktiv in den Ratsgremien zu beraten. Dabei deuteten sich verschiedene Schwerpunkte an, welche die Ratsgruppierungen in den Prozess einbringen wollen. Sie reichen von der Gestaltung der Beteiligung der Stadtgesellschaft und insbesondere der Kulturschaffenden über die Frage der europäischen Dimension und Nachhaltigkeit bis zur sozialverträglichen und stadtteilbezogenen Ausarbeitung der Bewerbung.

Mit Spannung erwarten Fraktionen und Gruppe die für den Jahresbeginn 2018 angekündigte Ratsdrucksache, mit welcher der formale Startschuss zum Bewerbungsprozess gegeben werden soll. „Wir freuen uns auf den weiteren Prozess und sind uns sicher, dass dieser die Landeshauptstadt Hannover voranbringt, Identität stiftet und Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen hinaus entwickelt“, erklären die Vorsitzenden und kulturpolitischen SprecherInnen der Ratsfraktionen einhellig.