SPD-Ratsfraktion bekennt sich zu Helmut Schmidt

 

„Wir möchten diesen bedeutenden Politiker und großartigen Menschen ehren“, erläutert die Fraktionsvorsitzende Christine Kastning den einstimmigen Beschluss ihrer Fraktion, eine Straße oder einen Platz in Hannover nach dem früheren Bundeskanzler Helmut Schmidt zu benennen.

Die SPD-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover hat heute einstimmig einen Antrag beschlossen, in dem sie die Verwaltung bittet, die notwendigen Schritte einzuleiten, „eine Straße oder einen öffentlichen Platz in der Landeshauptstadt nach dem früheren Bundeskanzler Helmut Schmidt zu benennen und den betreffenden Stadtbezirksrat an dem Verfahren zu beteiligen“.

Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten möchten damit die herausragenden Verdienste würdigen, die Helmut Schmidt sich als Politiker und Persönlichkeit erworben hat. „Die Würdigung des früheren Bundeskanzlers durch Benennung einer Straße oder eines Platzes trägt auch der außerordentlich großen Anerkennung Rechnung, die der Sozialdemokrat Schmidt weit über die Reihen unserer Partei hinaus genossen hat und immer noch genießt“, so Christine Kastning: „Daran besteht und bestand zu keinem Zeitpunkt irgendein Zweifel.“