SPD-Ratsfraktion begrüßt die Unterstützung für die Flüchtlingshilfe

Christine Kastning, Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion Hannover
 

Die Landeshauptstadt Hannover hat ein umfassendes Angebot für die Unterstützung der Flüchtlingshilfe entwickelt – eine Forderung der SPD-Ratsfraktion, die auch andere Akteure gestellt haben. Die Fraktion begrüßt die von Oberbürgermeister Stefan Schostok aktuell vorgestellte Umsetzung. Ab sofort gibt es übers Internet und über eine Hotline Informationen, Vermittlung und Wegweiser für Hilfs- und Spendenangebote - übersichtlich und aus einer Hand.

 

Christine Kastning, Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion Hannover bekräftigt: „Mit der Koordinierungsstelle Flüchtlingshilfe Hannover ist die Stadtverwaltung unserem Wunsch, die Flüchtlingshilfe in der Stadt Hannover zu bündeln, gefolgt.“

Als besonders gelungen bewertet Christine Kastning, dass mit Hans-Joachim Sbresny der langjährige Fachbereichsleiter Soziales (i.R.) und Vizepräsident des Deutschen Roten Kreuz Region Hannover e.V für die Aufgabe der Leitung der Koordinierungsstelle gewonnen werden konnte. "Eine ideale Besetzung", urteilt Kastning. Die Fraktionsvorsitzende unterstreicht: "Wir wollen die Hilfsbereitschaft der Menschen in Hannover wertschätzen. Die vielen Hilfsangebote dürfen nicht ins Leere laufen und die Menschen sollen wissen, dass ihre Unterstützung dringend notwendig ist und gebraucht wird."