SPD-Ratsfraktion unterstützt Engagement der Freiwilligen Feuerwehrleute

Gill Bruno, personalpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Hannover
 

Die SPD-Ratsfraktion begrüßt die von der Verwaltung vorgeschlagene Anhebung der Aufwandsentschädigungen für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren der Landeshauptstadt Hannover.

„Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr leisten einen unverzichtbaren Beitrag für Sicherheit und Ordnung und für die Katastrophenbekämpfung in unserer Stadt“, erklärt der personalpolitische Sprecher Bruno Gill. „Die Anhebung der Aufwandsentschädigungen war deshalb zwingend notwendig.“

 

An einer Stelle haben die rot-grünen Koalitionspartner allerdings Verbesserungsbedarf in der neuen Satzung für die Freiwilligen Feuerwehren erkannt: Die Aufwandsentschädigungen für die Gerätewarte sollten nicht abgesenkt werden. „Wir haben deshalb auch bei den Gerätewarten eine Anhebung der Aufwandsentschädigung beantragt, weil gerade die Gerätewarte mit der Pflege des Fuhr- und Geräteparks eine intensive, unverzichtbare Arbeit bei den Freiwilligen Feuerwehren leisten“, erläutert Bruno Gill.