SPD-Ratsfraktion schlägt Thomas Hermann als neuen Ratsvorsitzenden und Bürgermeister vor

 

Mit großer Mehrheit hat die SPD-Ratsfraktion in ihrer heutigen Sitzung beschlossen, Thomas Hermann als neuen Ratsvorsitzenden und Bürgermeister vorzuschlagen. „Wir sind überzeugt, dass er ein hervorragender Kandidat für dieses Amt ist, mit langjähriger kommunalpolitischer Erfahrung und sehr guter Kenntnis der Stadt“, sagte die Fraktionsvorsitzende Christine Kastning im Anschluss an die Wahl.

Der bisherige Bürgermeister Bernd Strauch hatte in der vergangenen Woche angekündigt, sein Amt niederzulegen.

Thomas Hermann freute sich über das Vertrauen der Fraktion und betonte, dass ihm auch ein gutes Abstimmungsergebnis im Rat sehr wichtig ist: „Als Ratsvorsitzender werde ich eine vermittelnde Rolle einnehmen, deswegen werde ich für eine breite Zustimmung werben.“ Fortführen wolle er vor allem Bernd Strauchs Arbeit in den Bereichen Frieden, Weltoffenheit, Toleranz und Anti-Rassismus. „Ich möchte positiv für das demokratische Gemeinwesen und die Kommunalpolitik werben – besonders bei Kindern und Jugendlichen in den Stadtteilen, den Schulen und Jugendeinrichtungen.“

Er sei hochmotiviert, den Schritt vom streitbaren baupolitischen Sprecher zum vermittelnden Ratsvorsitzenden und Bürgermeister für alle HannoveranerInnen zu machen, so Hermann: „Dass ich beides kann, habe ich in meiner langjährigen Arbeit bewiesen: Als Fachpolitiker habe ich mich bisher mit Überzeugung für politische Konzepte und Inhalte stark gemacht, als Vorsitzender des Finanzausschusses und Aufsichtsratsvorsitzender der GBH habe ich zwischen unterschiedlichen Positionen vermittelt.“ Das Amt als baupolitischer Sprecher werde er jetzt aufgeben und zukünftig nur noch dem Internationalen Ausschuss angehören.

Bürgermeister seiner Heimatstadt zu werden, sei eine ganz besondere Ehre, so Hermann: „Ich gehe die Herausforderung mit viel Respekt vor der Leistung von Bernd Strauch an. Er hat Maßstäbe gesetzt, in seiner Arbeit als Bürgermeister und seinem vielfältigen bürgerschaftlichen Engagement. Hannover und der Rat haben ihm viel zu verdanken. Auf die Zusammenarbeit mit Klaus-Dieter Scholz und Regine Kramarek freue ich mich.“

Hintergrund:
Thomas Hermann (*1958 in Hannover), seit 2001 Ratsmitglied und seit 2002 baupolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, gehört den Ausschüssen für Stadtentwicklung und Bauen, Sport sowie für Haushalt, Finanzen und Rechnungsprüfung an. Seit 2001 ist Hermann Mitglied des Aufsichtsrates der GBH, dessen Vorsitz er 2006 übernommen hat. Seit 2013 ist er zudem stv. Vorsitzender im Aufsichtsrat von union boden. Der Dipl.-Sozialwissenschaftler ist seit 1998 im niedersächsischen Sozialministerium beschäftigt, zurzeit als Referent für bürgerschaftliches Engagement und Selbsthilfe.