Hannover 2030: In Hannover wird Zukunft gemacht

Christine Kastning, Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion Hannover
 

Die SPD-Ratsfraktion begrüßt die Vorstellungen von Oberbürgermeister Stefan Schostok zum Stadtentwicklungsprozess Hannover 2030. „Mit der Konzeption des Stadtentwicklungsprozesses können wir Zukunftstrends erfassen und die Herausforderungen der kommenden Jahre gemeinsam angehen“, so Christine Kastning, Fraktionsvorsitzende der SPD-Ratsfraktion Hannover. Hannover sei schon immer eine Stadt gewesen, in der vorausschauende Konzepte eine große Rolle gespielt haben.

 


Diese Tradition werde nun durch Oberbürgermeister Stefan Schostok noch weiter professionalisiert, freut sich Kastning.


Im Rahmen des Stadtentwicklungsprozesses ist die Beteiligung der Stadtgesellschaft ein zentraler Moment. Eine gute Beteiligung benötigt einen klar strukturierten Themen- und Zeitplan, der nun vorliegt. Die Entwicklung dieses Dialogprozesses schließt an den rot-grün initiierten Ratsbeschluss aus 2011 an, der integriertes Stadtentwicklungskonzept fordert. „Wir freuen uns, dass wir damit Hannover auch in Zukunftsthemen wie der demographischen Entwicklung, der Internationalisierung der Stadt und neuen Formen des gesellschaftlichen Wandels weiter fit machen können“, so Kastning.

Die SPD-Ratsfraktion wird sich aktiv an diesem Prozess beteiligen und freut sich darauf, ihr langjähriges Motto „Politik durch Dialog“ auch in diesem Rahmen weiter zu leben.