Eine gute Lösung für die Eintrittspreise in die Herrenhäuser Gärten

Belgin Zaman
 

Gemeinsam bringen Bündnis 90/Die Grünen und die SPD am heutigen Freitag ihren Änderungsantrag zu den Eintrittspreisregelungen nach Eröffnung des Museums im Schloss Herrenhausen in den Kulturausschuss ein. „Wir haben bei unseren Beratungen darauf geachtet, dass der Besuch der Gärten auch für HannoveranerInnen weiterhin attraktiv bleibt“, sagt die kulturpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, Belgin Zaman.

„Neben der beliebten Jahreskarte für EinzelbesucherInnen und der Einzelkarte für den Berggarten, wird es auch eine Familienjahreskarte geben.“

Dem kulturpolitischen Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen, Oliver Kluck, ist dabei wichtig, dass der Begriff ‚Familie’ etwas weiter gefasst wird: „Zum einen können auch Großeltern mit ihren Enkeln eine Jahreskarte erwerben, zum anderen gibt es auch Karten für einen Erwachsenen und alle Kinder - also ideal für Alleinerziehende.“
Belgin Zaman ergänzt, dass die Idee, ein Tagesticket nur für Hannoveraner einzuführen, aus rechtlichen Gründen nicht umsetzbar gewesen sei. Kluck und Zaman sind sich sicher: „Gemeinsam haben wir eine gute Lösung für die Eintrittspreise in die Herrenhäuser Gärten gefunden.“

Hier finden Sie den