Lange Warteliste für Kita-Plätze in Hainholz: schnelles Handeln notwenig

Anne Hindersmann
 

Offensichtlich besteht eine Diskrepanz zwischen der statistischen Betreuungsquote der Stadt Hannover und dem tatsächlichen Bedarf an Kita-Plätzen im Stadtteil Hainholz.

Die jugendpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion Hannover, Anne Hindersmann, reagierte auf diese Meldung besorgt: „Ich werde umgehend das Gespräch mit den Kita-Leitungen vor Ort und mit der Verwaltung suchen.“

Nach den Zahlen des Kindertagesstättenberichts 2009 lag die Betreuungsquote mit 218 von 222 betreuten Kindern im Alter von 3 bis 5 Jahren bei fast 100%. „Das bei der jetzigen Nachfrage eine große Differenz besteht und somit die Wartelisten für einen Kindertagesstättenplatz wachsen, ist ein echtes Problem. Wir haben den gesetzlichen Anspruch auf einen Kindergartenplatz den wir überall erfüllen müssen. Aber insbesondere in Stadtteilen wie Hainholz sind solche Wartelisten eine Katastrophe. Hier müssen wir sofort tätig werden“, erklärt Anne Hindermann. Um dieses Problem zeitnah anzugehen, wird die jugendpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion alle beteiligten Akteure zu einer gemeinsamen Sitzung einladen.