Nachrichten

Auswahl
Lars Kelich, baupolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Hannover Foto: Lars Kelich
 

SPD-Ratsfraktion zur Debatte um 130 neue Tempo-30-Zonen in Hannover: Sicherheit geht vor – Verkehrsberuhigung vor Schulen, Kitas und Alteneinrichtungen konsequent umsetzen!

Durch einen Paradigmenwechsel in der Gesetzeslage muss nun begründet werden, wenn vor einer Schule, Kita oder Alten- und Pflegeeinrichtung keine Tempo-30-Zone ausgezeichnet wird. In früheren Jahren war die Begründungslast umgekehrt. „Wir begrüßen ausdrücklich die neue Herangehensweise“, erklärt Lars Kelich, baupolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Hannover, „Sicherheit geht vor.“ mehr...

 
Christine Kastning Foto: Christine Kastning
 

Top Schulen und Kitas für kommende Generationen – SPD-Ratsfraktion begrüßt den Start zur Umsetzung des Investitionsmemorandums

„Wir stehen hinter dem Ausbau der Infrastruktur unserer Stadt und begrüßen voller Überzeugung den Beginn der Investitionsoffensive 500plus“, erklärt die Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Christine Kastning. Die zusätzlichen rund 203 Millionen Euro für die nächsten fünf Jahre werden überwiegend in den städtischen Gebäudebestand Hannovers investiert. Der größte Anteil davon, nämlich 139 Millionen Euro (69 Prozent) sollen in den Ausbau von Krippen, Kitas und Schulen fließen. mehr...

 
Christopher Finck, jugendpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Foto: Christopher Finck
 

Alle Stadtbezirke brauchen eine gute Betreuungsquote für Kita-Kinder

„Viel Licht, aber auch etwas Schatten“, fasst Christopher Finck, jugendpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, den Kitabericht 2017 zusammen, der heute im Jugendhilfeausschuss vorgestellt wird. „Ich freue mich, dass die Stadt Hannover weiter kräftig in die Bildungsinfrastruktur der Jüngsten investiert und seit 2007 allein die Anzahl der Krippenplätze auf nunmehr 5.670 verdoppelt hat.“ Auch die Zahl der Kindergartenplätze sei in dieser Zeit um 10 Prozent auf über 14.000 gewachsen. mehr...

 
Lars Kelich, Sprecher der SPD-Ratsfraktion für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr Foto: Lars Kelich
 

Wir brauchen Prämien für Elektroautos

Zur Debatte um die Verunreinigung der Luft durch Dieselmotoren in Hannover erklärt Lars Kelich, Sprecher der SPD-Ratsfraktion für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr:
„Der Bund hat die Pflicht zu handeln. Der Mobilitätsfond als Resultat aus dem sogenannten Diesel-Gipfel ist ein Schritt, der nicht zu Ende gedacht worden ist. Wir brauchen eine Offensive für Elektromobilität, nicht zuletzt, um die Stickoxidemissionen in Hannover und anderen Großstädten einzudämmen. mehr...

 
Lars Kelich Foto: Lars Kelich
 

Diskussion um Markthalle bietet Chance zur Aufwertung

Zur aktuellen Diskussion um die Pläne zum Neubau der Markthalle erklärt der baupolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion Lars Kelich:
„Die SPD-Ratsfraktion begrüßt die aktuelle Initiative zur Gestaltung der Markthalle, da diese zu einer Attraktivitätssteigerung und einem Gewinn für die südliche Innenstadt führen kann“, sagt Lars Kelich, stv. Fraktionsvorsitzender und baupolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion. „Nun gilt es, das Vorhaben auf seine Machbarkeit zu überprüfen. mehr...

 
Foto: Lars Kelich
 

"Wer nicht selbst handelt, wird behandelt!"

Das Land Baden-Württemberg ist im Rahmen zu hoher Stickoxidwerte in Stuttgart verklagt worden und wird die Klage laut Aussagen des zuständigen Gerichtes verlieren. Damit wird die baden-württembergische Landesregierung zum Handeln gezwungen. Auch die Landeshauptstadt Hannover überschreitet an 4 Standorten im Jahresmittel die Stickoxidwerte. Hierzu erklärt Lars Kelich, Sprecher für Bauen, Stadtentwicklung und Verkehr der SPD-Ratsfraktion Hannover: mehr...

 
Christine Kastning Foto: Christine Kastning
 

Partnerschaft von Rot-Grün-Gelb stimmt Neubau Fössebad zu und legt Änderungsantrag mit wichtigen Punkten vor

„Wir stimmen dem Neubau des Fössebades und der damit verbundenen Investition von rund 20 Millionen Euro zu. Mit dem von uns initiierten Änderungsantrag tragen wir zur Schärfung des Badprofils bei“, sind sich Christine Kastning, Dr. Freya Markowis und Wilfried Engelke einig. mehr...

 
 

SPD-Ratsfraktion begrüßt die Fortschritte der Qualitätsoffensive Grundschulkinderbetreuung

Mit dem Zwischenbericht zur Qualitätsoffensive Grundschulkinderbetreuung, der heute im Schul- und Bildungsausschuss vorgestellt wird, hat die Stadtverwaltung gute Arbeit geleistet, da sind sich die schul- und bildungspolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion Afra Gamoori und der jugendpolitische Sprecher Christopher Finck einig: „Er gibt einen guten Überblick über den Ist-Zustand, aber auch über die noch zu bearbeitenden Fragen.“ mehr...

 
Christopher Finck, jugendpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion Foto: Christopher Finck
 

SPD-Ratsfraktion hält an Veränderung der Kita-Gebühren fest – "Alleine kann die Stadt keine Beitragsfreiheit finanzieren"

Die SPD-Ratsfraktion schaut verwundert auf die Kritik der CDU-Ratsfraktion an der neuen Kita-Beitragsstaffel. „Sie vermittelt den Eindruck, dass die Stadtverwaltung sich erst jetzt mit der Erhöhung der Kita-Gebühren beschäftigt. Das ist falsch“, so der jugendpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Christopher Finck. „Der Rat hat die Veränderungen bereit im Dezember 2015 beschlossen. Herr Pohl war zu dem Zeitpunkt bereits seit langem jugendpolitischer Sprecher der CDU.“ mehr...